11. März 2016

Gebackene Osterhasen zum Frühstück

Ostern rückt immer näher und die Osterideen sprudeln nur so in meinem Kopf! Das schönste am Osterfest ist für mich immer das gemütliche Osterfrühstück mit der ganzen Familie. Natürlich gibt es bei uns auch immer einen traditionellen Hefezopf, aber dieses Jahr wollte ich unbedingt kleine Häschen backen. Sie sind super lecker und schnelle Tischdeko zugleich, perfekt oder?!

Backen für Ostern


Zutaten für 6 Osterhasen


550 g Mehl
125 g weiche Butter
130 g Zucker
250 ml warme Milch
1 Würfel Hefe
Mark von 2 Vanilleschoten
Abrieb einer halben Zitrone
1 Ei
Prise Salz

Zum Verzieren:
1 Eigelb
3 EL Milch
Rosinen

Osterrezept

In der Mikrowelle erwärmt ihr die Milch bis sie lauwarm ist und löst den Hefewürfel darin auf. Anschließend gebt ihr alle übrigen Zutaten in eine große Rührschüssel und gießt dann die Hefemilch darüber. Nun müsst ihr das Ganze etwa 5 Minuten lang zu einem glatten Teig kneten. Keine Angst, es ist normal, dass der Teig eher weich und nicht so fest ist wie andere Hefeteige. Der Teig sollte nun abgedeckt für mindestens 1 Stunde an einem warmen Ort gehen. Und dann könnt ihr auch schon kleine süße Häschen formen :-) Dafür knetet ihr den Teig nochmal 2 Minuten lang mit den Händen durch und teil ihn in 6 gleiche Teile. Jeden Teil formt ihr nun zu einer 10 - 12 cm langen Wurst und drückt sie ein wenig platt. Um die Ohren zu formen, nehmt ihr ein scharfes Messer, schneidet die Würste längs in den oberen 2/3 ein und zieht die Teile etwa 1 - 2 cm auseinander. Die Hasen sollten auf dem Backblech nochmals 10 Minuten gehen. Währenddessen verquirlt ihr Milch und Eigelb und heizt den Ofen auf 180°C Umluft vor. Wenn die Hasen noch ein wenig aufgegangen sind, bestreicht ihr sie mit der Ei-Milch-Mischung und verziert sie mit Rosinen. Jetzt müsst ihr sie nur noch für 12 - 15 Minuten backen und schon ist euer Osterfrühstück fertig :-)

Osterhasen backen

Ich habe meine Servietten zu Blüten gefaltet und meine Häschen darauf gelegt. Das geht super schnell und sieht schön aus. Bei uns gibt es auch schon mal in der Vorosterzeit (ah, dieses Wort gibt es wohl nicht ;-)) solche Leckereien zum Frühstück und da braucht man es mit der Deko ja nicht unbedingt übertreiben. Meine weiße Osterdeko für dieses Jahr habe ich euch ja am Dienstag schon gezeigt. 

Blüten aus Servietten falten

Könnt ihr euch noch daran erinnern, wie ihr als Kinder Himmel-und-Hölle gefaltet habt? Die Servietten-Blüten funktionieren eigentlich genauso. Zuerst faltet ihr alle Ecken zur Mitte, dann dreht ihr die Serviette um und faltet nochmals die Ecken zur Mitte. Zuletzt müsst ihr die unteren Ecken ein wenig nach außen ziehen und schon ist die Servietten-Blüte fertig. 

Osterdeko für den Tisch

Vielleicht wollt ihr in der Vorosterzeit (dieses Wort sollte es wirklich geben!) ja auch schon österlich frühstücken. Wie wäre es mit Häschen am Sonntag? Ich freue mich nun auf das sonnige Wochenende und hüpfe noch schnell rüber zum Freutag und zur Happy Ostern Linkparty. Schönes Wochenende, meine Lieben!

Kommentare :

  1. Oh wie hübsch! Da kriege ich tatsächlich direkt Lust auf ein österliches Frühstück. Danke fürs Zeigen.

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Sehr niedlich. Hefegebäck zu Ostern ist ja der klassiker, aber als Häschenform finde ich den besonders hübsch ;)

    Ganz liebe Grüße
    Elsa

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Dörthe, die Hase muss ich mir unbedingt merken. Die schauen klasse aus. Genau richtig fürs Osterfrühstück. Sei lieb gegrüßt. Christine

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Dörthe,
    ach sind die hübsch geworden! Wenn sie nur halb so gut schmecken wie sie aussehen, sind sie nur leider auch ratzfatz weggeputzt, oder?
    Dir auch einen tollen Start ins Wochenende und viele Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
  5. Na die sehen aber lecker aus.
    Ich nehm dann bitte drei für morgen früh ☺

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  6. Oh wie lecker!
    Tolle Idee. ich glaub morgen gibt's Hase XD

    Viele liebe Grüße

    Franzy

    AntwortenLöschen
  7. Super Süß!
    Meine Kids werden begeistert sein :)
    Vielen Dank für Rezept und ganz liebe Grüße
    Kama

    AntwortenLöschen
  8. Das sieht ja mal lecker aus, danke für das Rezept. Die Hefehasen kann man wunderbar in der Vorosterzeit zum Frühstück essen :)
    Ich habe eben etwas bei dir gestöbert und es gefällt mir richtig gut.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  9. Hmmm, ich kann die süßen Hasen beinahe bin hierhin schuppern und es kaum ewarten, din rezept aus zu probieren ; ) Viele hezliche Grüße, Meisje

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Dörthe,

    wenn man sowas an Ostern auftischt, dann werden nicht Jung, sondern auch Alt ganz große Augen machen *-* Find ich richtig toll die Idee mit dem knuffigen Hasen!

    Liebste Grüße und noch eine wunderbare Woche,
    Rosy ♥

    AntwortenLöschen
  11. Der Hase ist total süß! Denkst du, man kriegt ihn auch mit Dinkelmehl so putzig hin? Tolle Idee, vielen Dank für die Inspirationen, die man auf deinem Blog bekommt.. ich liebe solche Blogs!
    Übrigens find ich dein Design total ansprechend, beneidenswert, wenn Mädels so einen guten Geschmack haben und diesen Stil umsetzen können...
    Alles Liebe,
    Anna

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden eurer Kommentare! ❤