Erinnerungen und Träume in alten Gläsern sammeln

5. Januar 2016

In jedem neuen Jahr herrscht diese Aufbruchsstimmung, Vorsätze formulieren, Urlaube planen, neue Dinge wagen. Doch was ist, wenn der Kopf einfach leer ist und man nicht weiß, wohin die Reise geht, was man erreichen will oder was man sich wünscht? Kennt ihr das, wenn euch einer fragt, was ihr euch zu Weihnachten oder zum Geburtstag wünscht und euer Kopf in genau diesem Moment wie leer gefegt ist? Oder wenn man euch nach schönen Momenten fragt und einem spontan nix einfällt, weil der Alltag so stressig ist?

Gläser upcycling

Letztes Jahr habe ich bei Vanessa von Frollein Pfau die schöne Idee mit Weckgläsern für Lieblingsmomente gesehen und war so begeistert, dass ich es dieses Jahr auch unbedingt ausprobieren möchte. Ab sofort wird jeder schöne Moment festgehalten und am Ende des Jahres können wir uns gemütlich nochmal alle schönen Momente erinnern. Manchmal geraten gerade die kleinen schönen Momente so schnell in Vergessenheit, weil sie von Stress und Alltagsproblemen überschattet werden.

Träume sammeln

Aber nicht nur Lieblingsmomente könnt ihr in solchen Gläsern sammeln, sondern auch Träume und Lebensziele. Was wolltet ihr schon immer mal machen? Welche Länder möchtet ihr gerne bereisen? Was wollt ihr euch kaufen?... Ihr könnt all eure Wünsche und Träume auf kleinen Zettelchen festhalten und wenn es euch mal schlecht geht, könnt ihr ein paar Zettelchen herausfischen und euch an eure Träume und Lebensziele erinnern.

Material:
alte Weck- oder Schraubgläser
Papier
Wasserfarbe
Brushpen (gibt's hier*) oder normale Pinsel
Wolle, Maskingtape, Deko etc.

Wasserfarbe mit Brushpen

Die Etiketten könnt ihr ganz einfach mit Wasserfarbe und einem Brushpen gestalten. Ich liebe verlaufene Wasserfarbe und habe damit den Hintergrund und die Wölkchen gemalt. Wer mag kann die Glasdeckel lackieren oder mit Maskingtape bekleben. Mein Traumglas habe ich noch mit kleinen Tasseln verziert.

Gläser wiederverwenden

Diese Gläser sind ein super schönes Upcyclig Projekt für alte Gläser und deshalb hüpf ich noch schnell rüber zum Creadienstag

Kommentare:

  1. Liebe Dörthe!
    Wunderschöne Gläser für Erinnerungen.
    Bei mir werden die kommenden erinnerungswürdigen Momente in eine Schachtel gepackt.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Das ist eine schöne Idee!
    Und die Gläser gefallen mir richtig gut. Ich mag es nämlich auch, wenn die Wasserfarbe so verläuft. :-)
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  3. Oh das ist wirklich eine tolle SAche mit den Gläsern. Ich glaube, das werden wir für dieses Jahr auch anfangen :)

    Ganz liebe Grüße
    Elsa

    AntwortenLöschen
  4. Eine wirklich schöne Idee! Ich mache etwas Ähnliches mit Jahresbüchern - aber mit den Gläsern wird man auch noch schön und dekorativ daran erinnert. Toll! Danke für's Teilen!
    Liebste Grüße von Martina

    AntwortenLöschen
  5. Uiii ❤ Meine Liebe, die Idee ist wirklich einmalig und zuckersüß! Das werde ich auch mal ausprobieren :)

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Idee :) Und super passend zum Jahresbeginn ;)
    Liebste Grüße
    Lea

    AntwortenLöschen
  7. Uii! Die habe ich auch bereits letztes Jahr gemacht. Es ist so schön, wenn man am Ende des Jahres alles noch einmal rauskramt, was man so gesammelt hat und sich an die verschiedenen Events erinnert! Anstatt Etiketten, habe ich einfach mit einem weißen Stift ein Muster auf das Glas gemalt und innen steht die Jahreszahl :)

    AntwortenLöschen
  8. So eine tolle Idee, liebe Dörthe! Das Wölkchenetikett finde ich besonders süß!
    Alles Liebe, Sandra

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Dörthe!

    Erst einmal noch ein frohes neues Jahr! :)
    Deine Traum- und Momentgläschen sind wirklich hübsch. Eine sehr süße Idee, die ich mir auf jeden Fall merken werde.
    Ich versuche zwar bereits, meine Lieblingsaugenblicke in kleinen Fotoalben und Notizbüchern festzuhalten. Allerdings funktioniert das nicht immer ganz so gut, weil es doch sehr viel Mühe macht und immer wieder etliche Zeit kostet. Da müssen Bilder geschossen und entwickelt werden, einzelne Seiten werden verziert, usw. Notizen lassen sich aber fast immer und überall ganz fix machen und die Aufbereitung der Gläschen ist auch mit einem Mal getan. Weniger ist eben doch manchmal mehr. ;)
    Als Geschenk für den Partner oder die beste Freundin zu Weihnachten bzw. Silvester auch sehr schön!

    Lieben Dank (wieder einmal) für die Inspiration! :)
    Beste Grüße
    Frau Tunichtgut

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Dörthe, das ist aber eine hübsche Idee. :)

    Und danke für den Tipp mit dem Brushpen, der ist ja mal genial! ♥
    Liebe Grüße, Ina

    AntwortenLöschen
  11. Das sieht so toll aus. Die Idee ist echt super ♥
    LG, Nicole

    AntwortenLöschen
  12. Meine liebe Dörthe,

    endlich komme ich mal wieder dazu auf deiner Seite zu stöbern. Ich habe gerade mich durchgeklickt und einen Blogeintrag nach dem anderen verschlungen, hihi :)

    Also zuallererst: Ein glückliches neues Jahr mit viel Spaß und Freude, egal, was du dir vornimmst ♥

    Und was für eine putzige Idee mit den Erinnerungen und Träume in Gläsern sammeln und aufbewahren *-* Sehr schön, muss ich mir mal merken!

    Hab noch ein schönes Wochenende und liebe Grüße,
    Rosy

    AntwortenLöschen
  13. Das ist wirklich eine tolle Idee, werde ich dieses Jahr auch mal ausprobieren. Ich habe auch gleich mal einen Link in meinen neuen Beitrag gesetzt. :) So einen Brushpen wollte ich mir auch noch zulegen, ich mag Wasserfarben auch richtig gerne. Vielen dank für deine tolle Idee und einen schönen Sonntag! Liebe Grüße, Judith

    AntwortenLöschen
  14. Hey Hey (๑♡⌓♡๑)
    Die Idee finde ich super süß, ich hatte schon letztes Jahr versucht so ein Erinnerungsglas das Jahr über zu füllen, doch irgendwie geriet es schnell in Vergessenheit. Aber dein Beitrag hier und wie schön du beschrieben hast wie wichtig auch die kleinen Geschenke des Tages sind, ist eine kleine Motivation wieder so ein süßes Glas zu machen. Danke für den Denkanstoß <3
    Liebste Grüße,
    Jenny

    AntwortenLöschen
  15. Tolle Idee!
    Aber ich glaube ich bin zu verstrahlt für so ein Vorhaben.
    Ich hätte es innerhalb weniger Wochen wieder vergessen.. schade!
    Aber ich bin dann gespannt auf deine Lieblingsmomente ;)

    Viele liebe Grüße

    Franzy

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Dörte,
    die Gläser sehen einfach wundervoll aus! Ich wünsche Dir viel Freude beim Sammeln Deiner schönen Momente!


    Ganz liebe Grüße,
    Renate

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden eurer Kommentare! ❤

CopyRight © | 2014 - 2016 by ars textura | Theme Designed By Hello Manhattan