Pflanzen und Kunst - es ist wieder Zeit für die Urban Jungle Bloggers

14. September 2015

Yippie, ich habe wieder ein Pflanzenbaby bekommen! Ich bin wirklich begeistert, wie gut ich meinen grünen Daumen inzwischen im Griff habe. Anfang des Jahres habe ich euch ja schon mal davon berichtet, dass sich mein grüner Daumen erst in den letzten Jahren entwickelt hat. Früher hatte ich nämlich einen ziemlich schwarzen Daumen. Lange Zeit mochte ich auch überhaupt keine Pflanzen, bis mir mal aufgefallen ist, dass ich eigentlich nur keine Pflanzen mag, die bunt blühen... Seitdem zieren verschiedene Grünpflanzen meine Wohnung.


Aber nun zum eigentlichen Thema: Diesen Monat haben die Urban Jungle Bloggers zu "plants & art" aufgerufen. Zu diesem Thema passte eigentlich auch schon mein letzter Post für die Urban Jungle Bloggers mit meiner "Plant Gang". Pflanzen und Kunst passen unglaublich gut zusammen und deswegen habe ich auch sofort losgelegt und meine Lieblingsbilder mit meinen Pflanzen fotografiert. Dieses wunderschöne Bild der "Wolkenfrau" habe ich beim Sunday Upmarket in Köln vor einigen Monaten gekauft und liebe es. Die Gedanken als Wölkchen gefallen mir richtig gut und die Farben sind ein Traum! Eigentlich hängt das Bild über meinem Bett, aber vielleicht wandert es demnächst aufs Sideboard mit ein paar Pflänzchen davor. Irgendwie gefällt mir das Ensemble richtig gut! Manchmal kommen die besten Einrichtungsideen eben zufällig beim fotografieren ;-) Das tolle Bild kann man übrigens auch in Ruths Dawanda Shop kaufen.



Sukkulenten gehören zu meinen Lieblingspflanzen und dieses kleine Sukkulentenbaby da im Vordergrund habe ich liebevoll aus einem Blatt der Sukkulente meines Freundes gezüchtet. Ist es nicht niedlich? Wie ihr selbst eure Sukkulenten vermehren könnt, zeige ich euch weiter unten :-) Es ist gar nicht schwer! Und diese Mini-Pflänzchen sind sooooooo niedlich und auch super zum Verschenken. 


Dieses Ensemble aus Pflanze und Kunst ist ganz und gar nicht gestellt und steht immer so da. Das Regal hängt über meinem Nähtisch und in der kleinen Moppe Kommode befindet sich mein Bastelkleinkram. Mein Geiskraut ist inzwischen ganz schön gewachsen! Hier könnt ihr sehen, wie es Anfang des Jahres noch aussah... Das Bild der Monstera-Pflanze habe ich vor einigen Monaten gezeichnet, da ich unglaublich gerne so eine Pflanze hätte. Leider habe ich überhaupt keinen Platz für eine so große Pflanze. Manchmal kaufe ich auf dem Blumenmarkt aber einzelne Monstera-Blätter und stelle sie in die Vase.




Ein neues Mitglied meiner Pflanzenfamilie ist der Zierspargel (oben links). Es war Liebe auf den ersten Blick! ;-) Ich finde diese kleinen filigranen Ästchen so toll! Sie sehen so weich und flauschig aus! Diese Untersetzer sind eigentlich meine Glasdeckel, die sich über den Winter auch wunderbar als Untersetzer machen, oder nicht?




Und wenn ihr auch Sukkulenten Nachwuchs bekommen wollt, zeige ich euch noch schnell, wie es geht:

Anleitung zum Vermehren von Sukkulenten

1.) Ihr zupft ganz vorsichtig einige Blätter von eurer Sukkulente ab. Am besten nehmt ihr sie von unten, sodass man es der Pflanze nicht ansieht. Die Blätter müssen aber noch gesund und knackig sein und dürfen durch das Entfernen keinen Schaden nehmen.

2.) Ihr lasst die Blätter 4 - 5 Tage an der Luft liegen. Ich habe sie auf ein kleines Tellerchen gelegt und es auf die Fensterbank gestellt. Die Blätter sollten ausreichend Licht bekommen, aber nicht in der prallen Sonne stehen.


3.) Ihr steckt die Blätter mit der Schnittfläche in ein Gefäß mit Sukkulentenerde und gießt sie minimal. Bloß nicht übergießen! Nach wenigen Tagen bilden die Blätter kleine Wurzeln. Nun braucht ihr Geduld und dürft nicht die Hoffnung verlieren. Bei mir hat es etwa einen Monat gedauert, bis ich ein Minipflänzchen entdecken konnte. Lasst es einfach in Ruhe vor sich hin wachsen und gießt es nicht übermäßig. Die Babys ziehen ihre Energie ja zunächst aus dem "Mamablatt".


4.) Nach zwei bis drei Monaten beginnt das "Mamablatt" zu schrumpeln und das Baby hat genug Wurzeln gebildet um selbst zu überleben. Nun könnt ihr das "Mamablatt" entfernen und das Baby in einen kleinen Blumentopf pflanzen. Von nun an pflegt ihr es wie eine normale Sukkulente und solltet es etwa einmal pro Woche mäßig gießen.

Ich selbst starte nun auch den nächsten Versuch meine andere Sukkulente zu vermehren und bin schon auf die neue Generation Babys gespannt! :-)

Kommentare:

  1. Ganz tolle Bilder! Richtige super arrangiert. Da bekomme ich gleich Lust, auch ein paar neue Pics zu machen. Liebe Grüße, Rahel

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe deine Arrangements!! Sieht immer so schön harmonisch aus! Und siehe da, der Asparragus hat wieder mein Gefallen gefunden! Bis dato erinnerte er mich immer an ein eher staubiges Image, rührt wahrscheinlich von Kindertagen her, wo er nicht recht ansehnlich und stylisch in Szene gesetzt wurde:)
    GLG Tina

    AntwortenLöschen
  3. Ganz, ganz wundervolle Bilder!
    Und dein Sukku-Baby ist Zucker...
    Danke für die Fortpflanzungs-Tipps... ;)
    Das werde ich definitiv ausprobieren.
    Bin zwar nicht die Geduldigste, aber es wird mich darin üben.

    LG Julia

    AntwortenLöschen
  4. Das passt alles wunderbar zusammen. Hast du super arrangiert! :)
    Lieben Gruß,
    Jenny

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schönen Blog hast du :-) Und ich lieebe Sukkulenten!

    choconistin

    AntwortenLöschen
  6. Ein wirklich toller Beitrag und sehr ansprechende Bilder! :)
    Ist alles so schön dekoriert und harmonisch.
    Da werde ich richtig neidisch! :P

    VANITY ✖ LUXE

    AntwortenLöschen
  7. Hi Dörthe!
    Oooohhh, ich bin richtig begeistert und weiß gar nicht, womit ich anfangen soll! Doch: ich habe mich total in das Bild mit der Wolkenfrau verliebt und hab gehofft, dass du im Text mitteilst, woher du es hast. Und prompt lese ich, dass du es aus Ehrenfeld hast - ich wohne quasi um die Ecke (Meld dich dich gerne mal, wenn du wieder in Ehrenfeld bist :-)). Ich glaube, ich bestelle mir das Bild ♥
    Übrigens geht es mir sehr ähnlich wie dir, bei mir hat es auch ein wenig gebraucht, bis mein schwarzer Daumen sich etwas grün verfärbt hat. Es wird immer besser und ich liebe Pflanzen einfach!
    Auf jeden Fall hast du uns eine sehr schöne Dekoration präsentiert, ich bin entzückt :-D!
    Liebe Grüße, Souhela

    AntwortenLöschen
  8. Uiii! Meine liebe Dörthe! Was ein toller Post und was für ein TOLLES Bild! Ich such ja grade ganz fleißig nach Motiv-Vorschlägen weil ich mich einfach ABSOLUT nicht entscheiden kann *seufz* Das Bild ist wirklich eine tolle Inspiration und ich weiß schon was ich mir als nächstes holen werde *hrhrhr* Aufjedenfall was mir Wölkchen *_* Deine Deko sieht einfach supi aus! So schön hell und stimmig :) Große Klasse ♥
    Und ich hab meinen grünen Daumen langsam aufgegeben.. das einzige was ich nicht killen kann sind meine Orchideen (zum glück!) aber der ist definitiv noch nicht grün der Daumen. Eher braun. Deine Pflänzchen sehen aber wirklich super aus!

    Ich drück dich ganz lieb und wünsch dir noch eine tolle Woche Süße!
    Deine Duni ♥

    AntwortenLöschen
  9. Ohhh this looks so super cute, Dörthe! And congratulations on your new baby plantie! They look so adorable when they're still so tiny and attached to their mother leaf, right?

    AntwortenLöschen
  10. Die gute Dame scheint ja den zarten Pflanzen Leben einzuhauchen. Jetzt habe ich es: Es ist die Göttin Demeter... Sehr schöne Pflanzen, sehr schöne Fotos. LGmila

    AntwortenLöschen
  11. So niedlich, wie Du das mit dem Vermehren der Sukkulentenbabys beschreibst... ein schöner Post, so harmonische und lichte Bilder, total stimmig. Das Regal würde ich mir sofort auch in meine Wohnung stellen :-)
    Liebe Grüße aus Südtirol,
    Kebo

    AntwortenLöschen
  12. Wow, da hast du ja wirklich ein paar schöne Bilder zusammengestellt. Ich liebe Mini-Sukkulenten auch total, hab mir selber erst zwei kleine geholt, so süß :). Monsteras find ich auch schön, aber den Platz braucht man halt echt erst mal, aber das Bild ist richtig schön geworden. glg Franzi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden eurer Kommentare! ❤

CopyRight © | 2014 - 2016 by ars textura | Theme Designed By Hello Manhattan